Pflanze Echter Kapernstrauch (Capparis spinosa)

Artikel-Nr.: P-1550
6,00
Preis inkl.der gesetzlichen MwSt.

Echter Kapernstrauch (Capparis spinosa)


Pflanze im 14 cm Topf

Nicht nur als Gewürz geeignet hat der Kapernstrauch auch einen hohen Zierwert, wie die wunderschönen Büten beweisen. Die eigentlichen Kapern, welche vielen Gerichten den letzten Pfiff geben sind die ungeöffneten Bütenknospen, hierbei gilt je kleiner, je feiner. In der lokalen Küche auf den liparischen Inseln werden neben den Kapern auch die Blätter und die Kapernfrüchte verwendet. Die meisten Pflanzen im Anbau (auch verwilderte Pflanzen) sind im Gegensatz zum botanischen Artnamen “spinosa” nicht dornig, diese werden dann häufig als var. “inermis” (waffenlos) bezeichnet.

Boden: liebt steinigen, kalkhaltigen gut durchlässigen Untergrund. Verträgt im Garten hohe Trockenheit und kann gut einen erhöhten Platz (leichtere Ernte) im Steingarten einnehmen. Bei der Haltung im Kübel nicht zu feucht.

Licht: volle Sonne.

Vermehrung: über Stecklinge recht schwierig, da die Bewurzelung recht lange dauert. Wichtig ist hier ein sehr feuchtes Mikroklima (Minigewächshaus) auch über Samen ist die Vermehrung recht anspruchsvoll, um die Keimrate zu erhöhen ist eine Kälte-Stratifikation notwendig.

Überwintern: Am besten am Standort, Temperaturen bis -5 Grad werden vertragen, Die Pflanze verliert einen Großteil der Blätter im Winter. In Töpfen an kühlen Standorten, nicht in der Nähe von Heizungen

Verwendung:

In der Küche: konserviert werden Kapern entweder mit Hilfe von Salz (müssen dann aber vor der Verwendung gut mit Wasser gespült werden) oder unter Essig. Beim Kochen mit Kapern darauf achten, dass diese erst zum Schluss hinzugegeben werden damit Sie nicht Ihren Geschmack verlieren.

Im Haushalt:

Medizin: appetitanregend, harntreibend, verdauungsfördernd und magenstärkend. Kapern enthalten das Antioxidanz Flavonoid-Rutin. In der Volksmedizin auch als Mittel gegen Rheuma und Arthritis verwendet.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Kräuter und Duftpflanzen